Archiv der Kategorie: lyrics

Mondzeit

Und noch einmal muss ich den Mond bitten, sich hier zu zeigen. Zum einen passt er am besten zu meiner Stimmung, zum anderen ist schließlich die Vollmondphase erst ein paar Stunden vorbei.  Zeit für ein Gedicht ohne Titel. Dennoch ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Schriftsteller (Alp-)Traum

Unendlich große Papierrollen schneeweiß und unbefleckt. Da sitzt Du nun – alle Deine Ideen                        weg! Die Einfälle vom Blütenweiß erstickt erwürgt erdrosselt               … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtgedicht

Und ich stehe auf freiem Feld die Nacht in der Hand und blicke nach oben den Sternen entgegen und ich spüre den Wind auf meinem Gesicht und eine Freude steigt in mir auf dass ich weinen muss vor lauter Glück … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Die Höhle

Ich bin eine Höhle. Ich bin warm und gemütlich. In mir wohne ich.

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtgedicht

Zu der Zeit zu der die Stimme am wohl klingensten ist zu der die Schwärze der Nacht am dunkelsten ist zu der die leisen Geschichten erzählt werden zu der Zeit lass uns zusammen sein          

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Romance

Morgen Blaue Kälte schneidender Frost Ich stehe da Warten Schwarze Bäume nackt kleben steif auf hartem Boden Federleicht: Hauch schwebt vor dem Mund Krähenschreie zerschneiden den Morgenhimmel Ich sehe den jungen Tag von Dächern unterteilt Es macht mir Spaß die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Übers Schreiben

  Ich denke        an den silbernen Mond              die Sterne Nacht             blau   schön flutet meinen Körper     Hier sitze ich          in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar