Monatsarchive: Februar 2014

Nachtgedicht

Und ich stehe auf freiem Feld die Nacht in der Hand und blicke nach oben den Sternen entgegen und ich spüre den Wind auf meinem Gesicht und eine Freude steigt in mir auf dass ich weinen muss vor lauter Glück … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

!

Meine Augen bohren sich in mein Gegenüber. Es hat schon lauter Löcher

Veröffentlicht unter Gedankensplitter | Hinterlasse einen Kommentar

Die Höhle

Ich bin eine Höhle. Ich bin warm und gemütlich. In mir wohne ich.

Veröffentlicht unter lyrics | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rumpelkammer

Arletta wundert sich. Und zwar über mich. Seit sie mich kennt, führen wir ein schönes, regelmäßiges Dasein. Wir stehen morgens auf, gehen aufs Clo (sie im Garten, ich im Haus), trinken Kaffee (ich erlaubterweise, sie nur dann, wenn ich mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophisches | Hinterlasse einen Kommentar